EPIPHANIASMUSIK
Programm - Mitmachen - Unterstützen - Team - Petersgemeinde

KONZERTE
KARTENVORVERKAUF
JAHRESPROGRAMM
ARCHIV

 

 

NEXT FULLMOON_CONCERTS
Der Eintritt für die FULLMOON Reihe beträgt 10 Euro, 5 Euro ermäßigt für Schüler, Studenten und Arbeitslose. Im Anschluss an die jeweils einstündigen Konzerte besteht beim „Afterglow“ die Möglichkeit zum Austausch mit den Musikern und anderen Gästen bei einem Glas Wein, Wasser oder Bier.

ORIENTALISCHE MUSIK VON MYSTIK BIS KLASSIK
Ney trifft Kanun
Dienstag, 12. November 2019 um 20 Uhr

Hör auf der Flöte Rohr – wie es erzählt, und wie es klagt
vom Trennungsschmerz gequält:
„Seit man mich aus der Heimat Röhricht schnitt,
weint alle Welt bei meinen Tönen mit.
Ich suche ein Herz, vom Trennungsschmerz zerschlagen,
um von der Trennung Leiden ihm zu sagen.
Sehnt doch nach dem in Einheit Lebensglück
wer fern vom Ursprung, immer sich zurück.“

(Dschalal-ad-Din Rumi /1207 – 1273/ Aus: Lied der Rohrflöte, übersetzt von Prof. A. Schimmel)

Die Ney ist eine Schilfrohrflöte, die nachweisbar seit mindestens 4500 bis 5000 Jahren gespielt wird.
Entwickelt wurde sie vor den Sumerern und war ein bedeutendes Instrument im vorderasiatischen Raum. Zunächst von Priestern und Mystikern gespielt, schätzten später insbesondere die Sufis den besonderen Klang der Flöte für ihre religiösen Rituale und zum Kreisen der Derwische. Man kann sagen, dass die Ney zu den ältesten noch immer gespielten Instrumenten der Welt gehört. Die persischen und türkischen Ney sind meist der traditionellen Kunstmusik vorbehalten.
Ein idealer Begleiter für die Ney ist der Kanun (arabische Trapezzither), der im 9./10. Jahrhundert besonders durch den Philosophen und Musiker Farabi (um 872 – 950) Verbreitung fand und ebenfalls bis heute im orientalischen Raum ein zentrales Instrument ist und viel gespielt wird.

Die Musiker Kuday Sahinalp (Ney) und Mehmet Yolac (Kanun) präsentieren uns orientalische Musik in Form von Improvisationen und Werken von Mystikern und Komponisten aus dem vorderasiatischen Raum – eine Palette von ernst bis heiter, besinnlich, mystisch, meditativ.

>>>ORGEL ZUM FRÜHSTÜCK<<<
40 Minuten alte und neue Musik bei Kaffee und Keks

Sonntag, 20. Oktober 2019 um 11.22 Uhr
Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy u.a.
An der Orgel: Michael Riedel

Sonntag, 17. November 2019 um 11.22 Uhr
Werke von Dietrich Buxtehude u.a.
An der Orgel: Michael Riedel

EIN KONZERT VON KINDERN FÜR KINDER
"Ritter Rost"
19. Oktober von 16-17 Uhr in der Epiphaniaskirche

Der Ritter Rost ist ganz aus Blech gemacht und frühstückt ein Müsli aus Reißnägeln und Büroklammern. Er hält sich selbst für den schönsten, stärksten und klügsten Ritter der ganzen Welt. Wenn es gefährlich wird, schickt er aber lieber das Burgfräulein Bö vor und versteckt sich ... Das Burgfräulein Bö ist die gute Seele der eisernen Burg, in der sie mit Ritter Rost wohnt. Sie ist schlau und hilft, wo sie kann. Außerdem ist da noch Koks der Drache. Er ist erst zehn Millionen Jahre alt und hat viel Unsinn im Kopf. Gefährlich wird er aber nur, wenn er Schnupfen hat und seine feuerfesten Taschentücher nicht findet ...

Von diesen dreien und anderen Fabelwesen singen die Kinderchöre der Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlösschen in einem kleinen Herbstkonzert. Unterstützt werden sie dabei von der RitterRostBand mit Klavier, Schlagzeug und Flöte. Erzähler ist Clemens Greve von der Frankfurter Bürgerstiftung. Die Leitung hat Michael Riedel.

Einlass ist ab 15.30 Uhr zum Preis von 4,– Euro pro Nase. HERZLICHE EINLADUNG!

SAVE THE DATE
JOHANN SEBASTIAN BACH: ADVENTUS
AM 2. ADVENT, 8. DEZEMBER UM 18 Uhr

Advent – das ist und war auch in Leipzig der Beginn des neuen Kirchenjahres, es ist eine Zeit der Vorbereitung auf Christfest. Trompeten und Pauken sind wie in der Fastenzeit verpönt und trotzdem soll an jedem der vier Sonntage vor Heiligabend eine festliche Kantate erklingen. Johann Sebastian Bach hat sich mit seinem ganzen Einfallsreichtum an die Arbeit gemacht und insgesamt sieben Adventskantaten geschrieben. Besonders interessant dabei ist, wie Bach das alte Lutherlied „Nun komm, der Heiden Heiland“ in zwei Kantaten so differenziert anders vertont hat. Beide Vertonungen (BWV 61 und 62) kommen im Konzert am 8. Dezember 2019 zur Aufführung. Außerdem erklingt, ganz ökumenisch, die Kantate über den Choral „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ (BWV 140). Ökumenisch deshalb, weil der Choral nach evangelischer Tradition ehr am Ewigkeitssonntag erklingt, in der katholischen Liturgie hat er jedoch seinen festen Platz im Advent. Als kleines „Bonbon“ packen wir noch das 1. Brandenburgische Konzert in F-Dur (BWV 1046) obendrauf. Zwar nicht mit Trompeten, aber mit Hörnern ... Dann kann Weihnachten beginnen!

Die EPIPHANIASKANTOREI FRANKFURT wird beim Konzert begleitet durch das Ensemble La Tirata, ein Spezialistenensemble für Alte Musik, das auf historischem Instrumentarium spielt und zuletzt beim Messias von Händel und der Johannespassion von Bach in der Epiphaniaskirche zu Gast war. Außerdem dürfen Sie sich auf die international renommierten Solisten Verena Gropper (Sopran), Christian Rathgeber (Tenor) und Sebastian Myrus (Bass) freuen. Die Leitung liegt in den Händen von Michael Riedel.

Konzerttickets gibt es ab dem 11. November 2019 zum Preis von 20,–/15,– Euro (ermäßigt für Schüler und Studierende 15,–/10,– Euro) im Gemeindebüro unter 069/285809 oder bei Musikalien Petroll am Oeder Weg 43. Herzliche Einladung!

KARTENVERKAUF

Karten für Konzerte mit Eintritt sind in der Regel ab einem Monat vor dem Konzert im Gemeindebüro der Petersgemeinde zu erhalten. Außerdem bei Musikalien Petroll (Oederweg 43). Eine Stunde vor Konzertbeginn öffnet die Abendkasse, an der Restkarten erhältlich sind.

Karten für die „FULLMOON_CONCERTS" sind nur an der Abendkasse erhältlich!

JAHRESPROGRAMM

Hier das Jahresprogramm EPIPHANIASMUSIK 2019 als pdf

ARCHIV

VIVALDISSIMO
Virtuose Musik für Cello Solo von Antonio Vivaldi
Sonntag, 13. Oktober 2019 um 21 Uhr

OLD & NEW Eine Reise durch die Musikgeschichte mit dem KOMMAS ENSEMBLE
Samstag, 14. September 2019 um 21 Uhr

SONDERKONZERT: MIT DEM ENSEMBLE POLYHARMONIQUE

HEINRICH SCHÜTZ: GEISTLICHE CHORMUSIK 1648
Freitag, 28. Juni, um 20 Uhr

GRECANICO Lieder aus den altgriechischen Enklaven Apuliens
Montag, 17. Juni 2019 um 21 Uhr

JOHANN SEBASTIAN BACH: MITSINGKANTATE
"Erschallet, ihr Lieder, erklinget, ihr Saiten“

Nächstes Projekt der Epiphaniaskantorei:
HAYDN_DIE SCHÖPFUNG

19. Mai 2019 um 18 Uhr


HEINRICH SCHÜTZ: JOHANNES_PASSION_PLUS
Karfreitag, 19. April um 21 Uhr!

DÉLICES DE FRANCE
Donnerstag, 21. März 2019 um 20 Uhr

KLANGWELTEN
Dienstag, 19. Februar 2019 um 20 Uhr 

WEIHNACHTEN MIT BACH
Montag, Heiligabend, 24. Dezember 2018 um 23 Uhr!

KLASSIK FÜR KINDER
PAUL HINDEMITH: TUTTIFÄNTCHEN

Eine Weihnachtsgeschichte erzählt von Georg Blüml zur Musik von Paul Hindemith
Samstag, 22. Dezember 2018 von 16-17 Uhr

DVORAK: STABAT MATER
Ewigkeitssonntag, den 25. November 2018, um 18.00

SOUND OF LONDON
Mittwoch, 24. Oktober 2018 um 21 Uhr

France vs Italia
Dienstag, 25. September 2018, 21 Uhr

Der Mond ist aufgegangen
Sonntag, 26. August 2018, 21 Uhr

Denn es will Abend werden
Dienstag, 29. Mai 2018, 21 Uhr!!!



Georg Friedrich Händel: MESSIAH
Sonntag, 27. Mai 2018

BACH/KODÁLY/VASKS
Montag, 30. April 2018, 21 Uhr!!!



ALPHORN MEETS ORGEL
Epiphaniaskirche Frankfurt, Freitag, 2. März 2018, 20 Uhr


OLIVIER MESSIAEN:
QUARTETT FÜR DAS ENDE DER ZEIT

Mittwoch, 31. Januar 2018 um 20 Uhr

JOHANN SEBASTIAN BACH: WEIHNACHTSORATORIUM BWV 248
OLIVIER MESSIAEN: Teile aus LA NATIVITÉ DU SEIGNEUR
Sonntag, den 17. Dezember 2017 um 18 Uhr

JOHANN SEBASTIAN BACH: MAGNIFICAT BWV 243
Samstag, 3. Dezember um 20 Uhr

BACH vs KODALY
Samstag, 4. November, um 20 Uhr

UNTErrrrSTROM
Donnerstag, 5. Oktober 2017 um 21 Uhr


FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY
REFORMATION

Sonntag, den 24. September 2017 um 19.30 Uhr



EINE REISE DURCH SÜDAMERIKA
Mittwoch, 6. September 2017 um 21 Uhr


Georg Philipp Telemann
GOTT DER HOFFNUNG ERFÜLLE EUCH
Mitsingkantate zum Pfingstsonntag, 4. Juni 2017

Singalong
Freitag /9. Juni 2017 / 21 Uhr

TASTENMUSIK
Mittwoch /10. Mai 2017 / 21 Uhr

THE PASSION OF CHRIST – A NEW DISCOVERY
Dienstag / 11. April 2017 / 21 Uhr


JOHANN SEBASTIAN BACH_JOHANNESPASSION
Palmsonntag / 9.4.17 / 18 Uhr / Epiphaniaskirche

Evangelische Sankt Petersgemeinde
Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
Gockel