Veranstaltungen

Ikonen malen : Kunst und Religion

Ikonen sind Bilder des Glaubens der Ostkirche. Sie werden in Klöstern gemalt, meist von Nonnen und Mönchen, auch als eine spirituelle Übung. Das Malen selbst wird zum Gebet. Die Motive sind in der Ostkirche seit vielen Jahrhunderten klar festgelegt und doch legt jede Malerin, jeder Maler sein ganz persönliches Gefühl und Können in das Werk.

Andreas Hoffmann wird in die Ikonenmalerei einführen und jede/jeder wird sich ans Werk machen. Die Technik ist sehr altertümlich und dennoch bis heute zeitlos aktuell: Holzbrett, Kreidegrund, Polimentvergoldung, Eitempera, Ölfirniss.

Andreas Hoffmann hat an der Kunstakademie München freie Kunst studiert. In einem Studienjahr in Jerusalem hat er die Technik des Ikonenmalen kennengelernt und seither immer wieder in seinen Arbeiten umgesetzt. Im Ikonenmuseum Frankfurt gründete er die Reihe „Ikonenbegegnungen“, die er viele Jahre mit begleitet hat. Ihm sind sowohl der Aspekt des künstlerischen Schaffens als auch der Aspekt einer vertieften Spiritualität wichtig.

Die Termine sind in der Passionszeit: 23.2. / 2.3. / 9.3. / 16.3. / (23.3.)
19.30 bis 21 Uhr. Gemeinderaum in der Jahnstraße 20.

Anmeldung bei Pfarrer Andreas Hoffmann, andreas.hoffmann(at)ekhn.de, 90550388.
Die Teilnahme ist auf zehn Plätze begrenzt. Kostenanteil für Material: 60€

Meditation am Mittwoch macht Winterpause

Literarisches Wandern

Bei jeder Wanderung erwartet Sie bei kleinen Pausen eine kurze Buchvorstellung oder ein Gedicht passend zur Jahreszeit. Nach den Wanderungen kehren wir in einem Restaurant ein.
Wir freuen uns immer über Gruppenzuwachs! Melden Sie sich gerne.

Freitag, 24. Februar 2023
Treffpunkt: 9:30 Uhr vor C&A an der Konstablerwache
Anmeldung per Mail: eva.hagen@frankfurt-evangelisch.de
oder telefonisch unter: 0175 95 63 100

Freitag, 17. März 2023
Treffpunkt: 9:30 Uhr vor C&A an der Konstablerwache

Anmeldung per Mail: eva.hagen@frankfurt-evangelisch.de
oder telefonisch unter: 0175 95 63 100

Ihre/Eure Katja Faßhauer & Eva Hagen

Tagesausflug nach Wetzlar

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren wir nach Wetzlar. Dort haben wir im Lottehaus eine Führung. Beim anschließenden Mittagessen im Gasthaus „Zum Kesselchen“ treffen wir Goethe. Ein Stadtbummel in der Wetzlarer Altstadt mit der Gelegenheit zum Kaffeetrinken runden den Ausflug ab. Bitte achten Sie auf Wetter angepasste Kleidung und bequemes Schuhwerk.

Mittwoch, 22. März 2023
Treffpunkt: 9:30 Uhr vor C&A an der Konstablerwache

Kosten: 15 € mit Seniorenfahrkarte, 20€ ohne Seniorenfahrkarte

Verbindliche Anmeldung bei Eva Hagen bis Mittwoch, den 8. März 2023

Urban-Sketching

…neue Termine folgen bald!

Cafe Deutschland

CAFE WIEDER GEÖFFNET!

Das Projekt cafe deutschland bietet regelmäßige Café-Treffpunkte für Geflüchtete und Einheimische an verschiedenen Orten in der Innenstadt an, immer von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Im Café gilt die 3G-Regel. Kommen Sie bitte nur, wenn Sie gegen geimpft, genesen oder negativ getestet sind.

Es ist wichtig, dass man nicht nur über Geflüchtete redet, sondern eben auch mit Geflüchteten, damit man nicht nur aus den Medien etwas über dieses so wichtige Thema erfährt. Wer mit Geflüchteten selbst gesprochen hat, sieht viele Dinge gleich ganz anders. Und es ist wichtig, dass Geflüchtete Kontaktmöglichkeiten zu Frankfurtern bekommen. So sind auch Sie herzlich eingeladen, bei cafe deutschland einfach mal vorbeizuschauen und einen Kaffee zu trinken. Es ist ein offenes Café! Herzlich willkommen!

cafe deutschland ist eine ökumenische Initiative von evangelischen Kirchengemeinden und der Caritas Frankfurt.

Orte und Zeiten

Montag / Monday / 16-18 Uhr
Evangelische Sankt Petersgemeinde
Jahnstraße 20
U-Bahn 1 / 2 / 3 Haltestelle „Eschenheimer Tor“
U-Bahn 5 „Musterschule“

Mittwoch / Wednesday / 15-17 Uhr
Katholische Gemeinde Sankt Ignatius
Gärtnerweg 60
U-Bahn Haltestelle „Alte Oper“ / „Grüneburgweg“
Bus 64 Kronberger Straße

Mittwoch / Wednesday / 17-19 Uhr
Kaffeestube Gutleut – Ev. Hoffnungsgemeinde
Gutleutstraße 131
U-Bahn oder S-Bahn „Hauptbahnhof“

Samstag / Saturday / 15-17 Uhr
Katholische Gemeinde Sankt Bernhard
Eiserne Hand 2-4
U-Bahn 5 „Musterschule“
Straßenbahn 12/18 „Friedberger Platz

GEMEINDELEBEN

von den Gruppen und Kreisen können wegen der Corona-Schutzauflagen ab 2. November nur das Konfirmandentreffen stattfinden. Das Turmcafe entfällt, aber Essenstüten werden zur gegebenen Zeit herausgegeben.

Epiphaniaskantorei … singen, atmen, Gemeinschaft erleben, Klangkörper sein …
Dienstag, 19.45–22 Uhr, Epiphaniassaal

Taufen … ihr Kinderlein kommet …
sonntags im Gottesdienst und in Taufgottesdiensten um 11.30 Uhr

Trauungen … mit Gottes Segen zu zweit …

Konfirmationsgruppen … Glaubensstärkung für junge Leute …
Dienstag, Gruppe 1: 16.30-17.30 Uhr; Gruppe 2: 17.30 bis 18.30 Uhr, Epiphaniassaal

SingCafé … einfach vorbeikommen zum Singen und Kaffeetrinken in lustiger Gemeinschaft
zweiter Mittwoch im Monat, 15 Uhr, Epiphaniassaal

Gymnastik für Ältere und Jüngere … elastisch bleiben und Spaß haben …
Montag, 16–17 Uhr, Epiphaniassaal

Besuchsdienst … Menschen zum Geburtstag besuchen und gratulieren …
letzter Mittwoch im ungeraden Monat, 17 Uhr, Fürstenbergerstraße 21

Spielenachmittag … nur gewinnen, auch wenn man verliert …
vierter Mittwoch im Monat, 15–17 Uhr, Epiphaniassaal

Meditation … einfach. da. sein …
Mittwoch, 20 – 21 Uhr, Kapelle der Epiphaniaskirche

cafe deutschland … Kaffee trinken, reden und Geflüchtete treffen …
Montag, 16–18 Uhr, Jahnstraße 20

Lebenswortgruppen … Glaubensstärkung monatlich in festen Gruppen …
Kapelle der Epiphaniaskirche und Fürstenbergerstraße 21

Turmcafé für Bedürftige … Andacht, Essen und Gemeinschaft …
dritter Sonntag im Monat, 14 Uhr, im Hof der Epiphaniaskirche